Bash

Aus DotAWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

  Version: 6.83d

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Allgemein

Unter einem Bash (engl. für "heftiger Schlag") versteht man die prozentuale Chance, einen Gegner bei einem Angriff zu stunnen. Dieser Skill ist immer passiv und macht bei Helden mit hoher Angriffsgeschwindigkeit Sinn.

Bis auf den Bash des Cranium Bashers und dem bashähnlichen Effekt Greater Bash funktionieren alle Bashfähigkeiten nach dem Prinzip der Pseudo Random Distribution.

Bashes von Fernkampfhelden verursachen physischen Bashschaden, welcher direkt zum Angriffsschaden hinzugerechnet wird, weshalb z. B. auch Lifesteal auf den Bonusschaden wirkt. Der Stun jedoch wird von Magieimmunität oder Linken's Sphere geblockt. Bashes von Fernkampfhelden sind Buffplacer. Nahkampfhelden teilen magischen Bashschaden aus, welcher eine eigene Schadensinstanz ist und somit nicht zum Angriffsschaden addiert wird. Der Stun von Bash-Fähigkeiten von Nahkampfhelden funktioniert auch gegen magieimmune Einheiten.

[Bearbeiten] Items mit Bash

  • 25% Chance auf Melee-Helden
  • 10% Chance auf Ranged-Helden
  • 1,4s Stun
  • 2,0s Cooldown


  • 35% Chance
  • 100 Bonusschaden
  • 0,01s Stun

[Bearbeiten] Helden mit Bash

-

- (in Nahkampfform)

-

-

[Bearbeiten] Stacking

Der Bash des Cranium Bashers stackt nur mit dem Bash von MKB (nach dem Prinzip der prozentualen Abnahme), nicht jedoch mit allen anderen Bashfähigkeiten oder weiteren Cranium Bashern.

Fernkampf-Helden:
Bei Fernkämpfern kann stets nur ein Bash gleichzeitig auslösen.
Chance auf einen Bash = 1-(1-x1)(1-x2)(1-x3)(...) 
Dabei bezeichnet x die jeweilige Bash-chance.
Beispiel: Sniper mit Level 4 Headshot (inzwischen kein Stun mehr!) und 2 Monkey King Bars:
Bashchance = 1-(1-0,4) (1-0,35)   (1-0,35) = 0,7465
= 74,65 %
Würden mehrere Bashes gleichzeitig auslösen, gilt nur der zuletzt erlernte. Der Bash des Cranium Basher ist stets der zuletzt erlernte, egal wann man ihn aufnimmt.
Nahkampf-Helden:
Hier können zwei Basheffekte gleichzeitig auftreten, wobei beide Schaden anrichten, aber nur der längere Stun zählt.
Deshalb gilt auch hier die oben genannte Formel
Chance auf einen Bash = 1-(1-x1)(1-x2)(...) 

für die Gesamtchance auf einen Bash, löst man allerdings mehrere Bashes gleichzeitig aus, haben alle einen Effekt (sowohl Stun als auch Schaden).

[Bearbeiten] Fakebash

Fakebashes können von Illusionen mit einer Bashfähigkeit ausgelöst werden. Dies gilt jedoch nicht für den Cranium Basher und Greater Bash. Bash von Illusionen hat nur einen optischen Effekt, aber keine Wirkung.

  • Basht das Original zuerst, und die Illusionen während der Bashdauer, verlängern sie den Bash des Originals.
  • Wird der Fakebash einer Illusion zuerst ausgelöst, verlängert ein Bash des Orignials nur den Fakebash.
Anmelden









<ajaxlogin-create>
Persönliche Werkzeuge
Unterstützt durch